Manuela Paganini

Eine Statistik ist (k)eine Lösung

Regenbogenfahne im Wind

Gewaltopfer nach ihrer sexuellen Orientierung fragen? Das sei unangenehm und bringe nichts, findet die Freiburger Polizei. Ganz anders sehen das Vertreter von Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgenderpersonen (LGBT). Nur mit entsprechenden Daten könne gezeigt werden, dass diese Menschen besonderen Schutz bräuchten.

Die Debatte im Freiburger Parlament zeigt eine Diskussion, welche derzeit in diversen Kantonen geführt wird.

Bildquelle: pikrepo.com